Holland Performing Arts Center in Nebraska installiert ETC Congo™ Konsole

Am 21. Oktober 2005 wurde in Omaha, Nebraska, feierlich das neue Holland Performing Arts Center eröffnet. Dieser hochmoderne Kunst-Komplex ist eine der ersten Veranstaltungsstätten in den USA, die eine Congo Konsole von ETC einsetzen.

Das imposante Gebäude mit mehr als 16.000 m² Fläche beherbergt unter anderem einen Konzertsaal mit 2.000 Zuschauerplätzen, einen Saal für Kammerkonzerte mit 450 Sitzplätzen sowie einen Freiluft-Veranstaltungsbereich, der halbüberdacht ist und ca. 1.000 Zuschauer fasst. Das mehrstöckige, multifunktionelle Foyer kann für Ausstellungen genutzt werden und bietet Catering- und Verkaufsflächen. Das ca. 92 Mio. Dollar teure Arts Center wurde nach Mary und Richard Holland benannt und ist das erste Bauwerk des neuen Kultur-Komplexes in Omaha.

Nachdem der Vorstellungsplan immer dichter wurde für das Orpheum Theater in Omaha, wurde ein Neubau und damit Ersatz für das 1927 gegründete Varieté-Theater unumgänglich. Das Holland Center samt Partner-Spielstätte Orpheum Theater sind heute das Zuhause der Omaha Performing Art Gruppe sowie der Omaha Performing Arts Presents, welche nationale und internationale Künstler mit mehr als 40 Vorstellungen der verschiedenen Disziplinen im Programm haben. Die Bandbreite umfasst klassische Musik und Jazz, Tanz, Familien- und Kinderunterhaltung, Broadwayshows sowie Lesungen und Auftritte populärer Entertainer. Im Holland Arts Center finden außerdem Aufführungen des Omaha Symphonie Orchester sowie des Jugendorchesters statt.

Als die Planungen für das Center begannen, suchten Produktions-Manager Buck Weyerman und der technische Leiter Scott Wasson nach einer vielseitigen Lichtsteuerkonsole, die ein komplexes System mit Moving Lights und konventionellen Scheinwerfern steuern konnte. Insgesamt werden über 60 ETC Source Four? konventionelle Scheinwerfer mit verschiedenen Abstrahlwinkeln sowie über 50 Moving Lights verwendet.

Buck Weyerman entschied sich für die Congo, obwohl er, wie er sagt: “ebenso jede andere Konsole für das Holland hätte haben können“. Er kannte die Konsole bereits vor der Markteinführung in USA aus Zeitungsberichten und war beeindruckt von der Kombination aus Avab und ETC sowie dem souveränen Auftritt der Konsole beim Eurovision Song Contest 2005 in Kiev. ETCs 24-Stunden Service und Support trugen außerdem zur Entscheidung bei. „Ich habe schon früher mit ETC zu tun gehabt und bin mir sicher, stets die beste Unterstützung zu bekommen – wenn wir sie brauchen.“

Die neue Congo im Holland Performing Arts Center steuerte während der 10-tägigen Eröffnungsfeierlichkeiten im Oktober das Licht für eine große Bandbreite an Aufführungen: Theater, Tanz und Ballett ebenso wie Jazz- und klassische Konzerte, Kammermusik und Internationale Musikaufführungen. Weyerman und Wasson waren so begeistert von der Leistungsfähigkeit der Anlage, dass sie sich entschieden, die sogenannte Recital Hall, die am Jahresende eröffnet wird, ebenfalls mit einer Congo auszustatten.

Scott Wasson, der schon viele hochkarätige Entertainer ins rechte Licht setzte, sagt: “Ich habe schon mit den meisten sehr populären Steuerkonsolen gearbeitet und bin sehr froh, dass wir uns für die Congo entschieden haben.”

Das Holland Center ist außerdem eine der ersten Spielstätten, die ETC Congo Client™ Computer verwenden. Ein schrankverbauter Computer in der Beleuchterloge sowie ein weiterer im Bühnenraum steuern das Licht. Zudem wird ein Laptop für Wireless Congo Video eingesetzt. In Kürze wird eine Congo Radio Remote Focus Fernbedienung das System komplettieren. Das kundenspezifisch angefertigte ETC Hauslicht kommuniziert mit der Congo.

Das Architektur- und Ingenieurbüro HDR and Polshek Partnership planten den Komplex. Dabei wurden sie stark vom Theater „Musikverein“ in Wien inspiriert. Lichtgaden sorgen für natürliches Licht auf der Bühne – dieses Konzept wird weltweit nur in diesen beiden Häusern angewendet. Das akustische Design wurde von Kirkegaard Associates entwickelt. Theaterplaner Fisher Dachs Associates rundeten das Design-Team ab. Trotz der Größe konnte eine intime Atmosphäre geschaffen werden, indem die Zuschauer zum Teil hinter den Musikern auf der Bühne Platz finden. Im gesamten Holland Center wird die Architekturbeleuchtung, bestehend aus über 3.600 Scheinwerfern, mit einem ETC Unison? System gesteuert. ETC Händler Heartland Scenic Studio spezifizierte das Projekt und übernahm die ca. 2-jährige Durchführung vor Ort.

Installation

Holland Performing Arts Center, Omaha, NE

Product List


Other Theatrical Installations

Der Fliegende Holländer, Madison, WILichtdesigner in der Oper sehnen sich nach Farbe – vor allem nach gesättigten, leuchtenden Farben. Wie Designer Chris Rynne feststellt: „Man braucht viel Licht, damit es auf der Bühne dunkel wird", und er sah aus erster Hand, wie kräftig Farben mit Hilfe der ETC Selador Vivid ™ Fire und Vivid Ice LED-Scheinwerfer sein können. Er setzte 26 Einheiten für die aktuelle Produktion des Fliegenden Holländers, der berühmten Wagner-Oper im Overture Center for the Arts, Madison, USA, ein. Rynne entschloss sich, die neuen Scheinwerfer an kritischen Beleuchtungspositionen anzubringen und sie übertrafen seine Erwartungen an das, was er bei LEDs – und sogar bei konventionellen Scheinwerfern mit hoher Wattzahl – für möglich hielt.
Mehr zu dieser Installation >

Deutsches Theater BerlinIm Deutschen Theater in Berlin wurden die Verantwortlichen am Anfang wegen Ihrer Wahl für Eos und Ion Konsolen zum Teil kritisiert. Dass es die richtige Wahl für den großen Saal und die Kammerspiele war, erklären Henning Streck und Heimhart von Bültzingslöwen.
Mehr zu dieser Installation >

Fox Theatre, Oakland, CADas historische Oakland Fox Theatre in Oakland, Kalifornien, wurde unter großem öffentlichen Beifall wieder eröffnet. Nach akribischer Restaurierung hat es nun nach Jahren der Vernachlässigung seinen ursprünglichen Glanz erneut gefunden – und mit Unterstützung der LED-Scheinwerfer aus der Selador-Serie von ETC gelang es, die einzigartigen architektonischen Akzente zu betonen.
Mehr zu dieser Installation >

Cuvilliéstheater, MünchenPünktlich zur 850-Jahr-Feier der Stadt München und 50 Jahre nach der Wiedereröffnung nach dem Krieg 1958 wurde das Cuvilliéstheater am 14. Juni 2008 mit der Mozartoper Idomeneo nach 3-jähriger Restaurierungsdauer feierlich wieder in Betrieb genommen. Die Firma Siemens Building Technologies zeichnete bei beiden Sanierungen des Theaters, 1956 – 1958 sowie 2006 – 2008, als Generalunternehmer für die Bühnenbeleuchtung verantwortlich. Für die Beleuchtungsinstallation wurden hauptsächlich Produkte aus dem Hause ETC verwendet sowie die konkrete Durchführung der Beleuchtungssteuerung von Mitarbeitern der Fima ETC betreut.
Mehr zu dieser Installation >

Wicked - London, UKWicked, Erfolgsmusical aus den USA, das dort mit 15 wichtigen Preisen ausgezeichnet wurde und vor kurzem als das Musical mit den höchsten Einspielzahlen bezeichnet wurde, ist nun in London angekommen.
Mehr zu dieser Installation >

Yugra Klassik Theater- und Konzert-Zentrums, Khanty-Mansiisk, RußlandWenn Westeuropäer an Theater in Russland denken, dann kommen Städte wie Moskau und St. Petersburg in den Sinn mit Kreml, Bolschoi und Marinskii-Theater als die Namen der wichtigsten Bühnen. Umso mehr überrascht es, dass ein Komplex in Sibirien zum aufsteigenden Stern der Unterhaltungsindustrie in Russland geworden ist.
Mehr zu dieser Installation >

Das Festspielhaus Salzburg, Salzburg, AustriaDie Salzburger Festspiele schenken dem großen Sohn der Stadt anlässlich seines 250. Geburtstages gleich einen neuen Theatersaal mit Namen „Haus für Mozart“. PRODUCTION
PARTNER-Redakteur Magnus Arnowski konnte sich einen aktuellen Eindruck über die gesamten Baumaßnahmen kurz vor der offiziellen Wiedereröffnung am 26. Juli 2006 verschaffen.
Mehr zu dieser Installation >

Unicorn Theatre, London, UKIm Dezember 2005 wurde in London das erste Theater eröffnet, das speziell und ausschließlich für Kinder gebaut wurde: das Unicorn Children’s Theater. ETCNet2 DMX-Knoten verbinden das Dimmer- und Beleuchtungssystem sowie die Hauslicht- und Probenlichtsteuerung im selben Netzwerk. Es werden ETC Sensor+ Dimmer, Source Four Scheinwerfer und eine Congo Konsole samt Fernbedienung eingesetzt. Die Steuerung des Architekturlichtes übernimmt ein Unison System.
Mehr zu dieser Installation >

Kammerspiele, München, DeutschlandEine Beleuchtungsposition blieb in den Münchener Kammerspielen seit der Wiedereröffnung im Jahr 2003 unbesetzt, da keiner der bis dato verfügbaren automatisierten Scheinwerfer den strikten Geräuschvorgaben des Theaters genügten. Max Keller, Leiter der Beleuchtung in den Kammerspielen, meint dazu: „Erst jetzt, durch die Markteinführung des Source Four Revolution konnte diese Position mit Scheinwerfern bestückt werden. Die Lüftergeräusche wurden absolut minimiert, so dass wir die Revolution im Zuschauerraum unseres Sprechtheaters einsetzen können.“
Mehr zu dieser Installation >

Hangzhou Grand Theater, Zhejiang Province, ChinaETC liefert den Großteil des Beleuchtungssystems für das Grand Theater in Hangzhou, China. Dort findet das größte ETCNet2? Asiens Anwendung. Im Opernsaal mit 1.600 Sitzplätzen werden eine Express? Konsole und über 300 ETC Source Four? Scheinwerfer eingesetzt. Im Freiluft-Amphitheater steuern eine ETC Expression? Konsole und ein Expression LPC (Lighting Playback Controller) das Licht.
Mehr zu dieser Installation >

Overture Center, Madison, WIETC Geräte soweit das Auge reicht im neuen Overture Center for the Arts, in Madison, Wisconsin, USA. ETC Unison® Architektur-Beleuchtungssysteme werden für die 5 Theater des Komplexes als auch in dem riesigen Foyer verwendet. ETC Source Four® HID junior Scheinwerfer von Unison Wandstationen gesteuert, beleuchten 3 Kunstgalerien und ein umfassendes ETC Sensor?+ Dimmersystem wird im gesamten Overture Center eingesetzt.
Mehr zu dieser Installation >

Copenhagen Opera House, Copenhagen, DenmarkIm Kopenhagener Opernhaus kommen IES Sinusdimmer zum Einsatz. Insgesamt stehen 1008 ETC Sensor+ CEM+ Dimmerkreise, 300 IES Sinusdimmer-Kreise sowie weitere 120 Dimmerkreise auf IES Switch Bars zur Verfügung. Ein ETC Emphasis® 2D System mit ETCNet2 Netzwerk steuert das Haus- und Architekturlicht. Die Foyer- und Außenbeleuchtung werden über ETC Unison® gesteuert.
Mehr zu dieser Installation >